Nach oben

Geschichte

Ein modernes Unternehmen mit jahrzehntelanger Tradition: Die Geschichte von Visplay beginnt im Jahr 1934. Mit dem Kauf der Firma Graeter, spezialisiert auf Ladenbausysteme, legen Erika und Willi Fehlbaum den Grundstein für ein traditionsbewusstes Familienunternehmen, dessen Erfolgsgeschichte sich bis heute fortschreibt. Begleiten Sie uns auf eine spannende Zeitreise, auf der wir Ihnen gerne die Meilensteine der Visplay-Geschichte näherbringen.


1934
Willi Fehlbaum übernimmt die Firma Graeter Ladenbausysteme – die Wiege von Visplay.

1940
Umbenennung in Vitra: Vitra kommt von „Vitrine”.

1950
Erweiterung der Produktion in die Bereiche Wohnkultur und Ladenbau.

1984
Aufteilung in Vitrashop (Ladenbau) & Vitra (Möbel).

2001
Vitrashop teilt sich auf: in Visplay (Produkte) und Vizona (Projekte).

2016
Alle Teilbereiche vereinen sich unter dem Dach von Vitra.

2019
Visplay wird wieder zur eigenständigen Marke.