Nach oben

Interview zur Anwendung recycelter Materialien

FOS (Flexible Office System)

In diesem Interview sprechen wir mit Sven Erni über die Nachhaltigkeit von Materialien.


Heute: Sven Erni

Der Mitgründer der Impact Acoustic AG und Entwickler von ARCHISONIC® bezeichnet sich als Schnelldenker. Als Unternehmer setzt Sven Erni ganz auf den Ansatz, Funktionalität, Design und Nachhaltigkeit zu verbinden. Sämtliche Unternehmensaktivitäten sollen mit nachhaltigen Entwicklungszielen einhergehen. So bildet auch das hauseigene Archisonic-Akustikmaterial aus wiederverwerteten PET-Flaschen die Grundlage der über 80 Produkte im Impact-Acoustic-Sortiment. Der Führungsstil von Sven Erni ist geprägt durch den steten Einbezug von globalen Trends und Innovationen aus der Architektur- und Designindustrie.


Interview mit Sven Erni

Interview zur Anwendung recycelter Materialien

Visplay: Herr Erni, erklären Sie uns kurz, was das Besondere am Archisonic-Akustikfilz von Impact Acoustic ist?

SE: Das ist ziemlich einfach: Archisonic bietet neben exzellenten akustischen Eigenschaften auch eine harmonische Farbgebung – alle unsere Farben sind untereinander frei kombinierbar – und eine einzigartige Qualität der Sichtkanten. Das bedeutet, dass das Material ganz ungeschützt eingesetzt werden kann, was ganz im Sinne der Dematerialisierung und Nachhaltigkeit ist. Der Akustikfilz wird aus wiederverwerteten Einweg-Plastikflaschen hergestellt. Dabei handelt es sich um klassisches Upcycling: Ein gebrauchtes Material wird als Bestandteil für ein neues hochwertiges Produkt verwendet.

Visplay: Ist die Verwendung von gebrauchten Plastikflaschen nicht ein unglaublicher Mehraufwand?

SE: Die Verwendung von Recyclingfasern in der Herstellung unserer Produkte ist tatsächlich aufwändiger und verteuert die Produktion, weshalb auch viele Mitbewerber kein oder nur einen sehr geringen Rezyklatanteil in ihren Platten verwenden. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir Menschen nur erfolgreich sein können, wenn wir auch zur Umwelt Sorge tragen, deshalb ist uns jeder Mehraufwand wert. Wir setzen uns auch ganz bewusst für weniger Konsum von Plastikflaschen ein und sensibilisieren unsere Kundschaft auch aktiv, es uns gleich zu tun.

Visplay: Wie viele Flaschen braucht es zur Herstellung des Akustikfilzes?

SE: Archisonic verwendet nachweislich mindestens 88 Einweg-Plastik Flaschen pro Quadratmeter, was wir durch eine unabhängige Prüfanstalt auch zertifiziert haben. Die Herstellung des Materials erfolgt auf die gleiche Art wie herkömmlicher Wollfilz.

Visplay: Können Kunden und Kundinnen die Nachhaltigkeit von Archisonic in irgendeiner Weise nachvollziehen?

SE: Archisonic ist sowohl LEED akkreditiert wie auch Cradle to Cradle® zertifiziert. Unsere gesamte Unternehmensstruktur baut darauf auf, sowohl bei der Herstellung als auch bei der Produktion möglichst wenig Ressourcen zu verbrauchen. So setzen wir im gesamten Produktionszyklus auf erneuerbare Energien und beschränken den Wasserverbrauch auf ein absolutes Minimum.

Visplay: Gibt es dabei eine Standard-Produktpalette, aus der der Kunde auswählen kann?

SE: Archisonic ist in seiner Anwendung flexibel. Das Material hat so viele Anwendungsmöglichkeiten, dass es buchstäblich grenzenlose Möglichkeiten zur Bewältigung akustischer Herausforderungen bietet – so wie zum Beispiel für die Pin- und Akustikboards für das FOS (Flexible Office System).

Visplay: Darauf wollten wir natürlich auch noch zu sprechen kommen. Warum, denken Sie, eignet sich das Material für unser mobiles System FOS?

SE: Zum einen ist das Thema Akustik eines der großen Problemfelder in offenen Büroumgebungen und das FOS ist ein typisches Produkt für genau solche Büros. Zum anderen habe ich in der Zusammenarbeit mit Visplay gemerkt, dass das Verantwortungsbewusstsein des Unternehmens für Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen sehr ausgeprägt ist. Das ist bislang in sehr langlebigen und funktionalen Systemen zum Ausdruck gekommen. Dass nun auch in der Materialwahl neue Wege beschritten werden ist ein weiterer Ausdruck dieser Haltung.


Haben wir Ihr Interesse zu Archisonic Pin- und Akustikboards oder zu FOS geweckt? Erfahren Sie mehr über das Produkt.

FOS (Flexible Office System)


Veröffentlichungsdatum: 05.04.2022
Bilder: Visplay