Nach oben

All Goods - Food Store

Im All Goods Concept Store zeigen wir, warum die digitale Durchdringung des stationären Handels ein so wichtiges Thema ist. Der Store gehört zum Food-Bereich. Am Weinregal fällt ein großes Display mit RFID-Scanner auf, realisiert mithilfe unseres elektrifizierten Systems Kimea P/L. Hier kann der Kunde die von ihm ausgewählten Weine eigenständig scannen, um über den Monitor nützliche Zusatzinformationen zum Beispiel über das Anbaugebiet oder den Winzer zu erfahren.

Darüber hinaus enthalten die Regale des Stores elektronische Preisschilder. Sie erleichtern nicht nur die Arbeit der Verkäufer, sondern reduzieren auch die Fehlerquote bei der Preisauszeichnung auf ein Minimum. So funktioniert es: Anstelle von Preisschildern aus Papier werden elektronische Pendants am Regal befestigt und batterielos mit Strom versorgt. Jedes elektronische Preisschild verfügt über eine eindeutige Kennung und einen Empfänger. Dadurch können Sie Preise – von zentraler Stelle aus – jederzeit an elektronische Preisschilder übermitteln und automatisch aktualisieren.

Weitere wichtige Bausteine im All Goods Store sind unsere Systeme Kimea P/L, Xero L P/L und Xero Twin P/L. Diese elektrifizierten Systeme ermöglichen die bestmögliche Präsentation von Lebensmitteln im Wandbereich. Als Warenträger dienen Obstkisten, die über eine LED-Beleuchtung verfügen – ein echter Hingucker im Concept Store!

Systeme in diesem Store